«

»

Jul 27

Schatzsuche auf dem Dachboden

Spiel Stapelmännchen

Kennt ihr das noch?

Wochenende und natürlich schüttet es wie aus Eimern. Der Motte fällt zu Hause die Decke auf den Kopf und meine Nerven sind zum Zerreißen gespannt. Was tun? Sämtliche Vorschläge wurden abgelehnt. Nicht Kuchen backen, nicht spielen, nicht malen, nicht basteln – und nun? Aus reiner Verzweiflung schlug ich einen Besuch auf dem Dachboden vor. Dort könnte ich in Ruhe weiter aufräumen und die Motte würde vielleicht altes Spielzeug finden. Freudestrahlend wurde der Vorschlag angenommen und wir stiegen die Stufen nach oben…

 

Nostalgie liegt in der Luft

Bewaffnet mit großen Müllsäcken stand ich vor dem Chaos. So viel habe ich in der Vergangenheit entsorgt, aber weniger wird es trotzdem nicht. Die Motte war sogar eine große Unterstützung. Sie schleppte immer wieder neue Kisten an, die wir dann aussortierten und so manch einen Schatz fanden: Kinderfotos, die Schultüte von Papa, einen Anhänger für das Bobby Car. Auch ein Teil meiner Kindersachen ist dort deponiert. Wir schwelgten in Erinnerungen und der Müllsack füllte sich nur langsam. Irgendwie kann ich mich nur schwer trennen, obwohl die Sachen nun wieder für Jahre dort stehen werden.

Während wir weiter aussortierten, bildete sich langsam ein Stapel auf dem Boden. Die Motte hatte angefangen Dinge anzuhäufen, die sie mitnehmen wollte. Ich weiß schon warum sie sonst nicht auf den Dachboden darf! Das war eine Ausnahme. Nein, das ganze Gerümpel wollte ich nicht wieder in der Wohnung haben. Die Enttäuschung der Motte war groß. Wir wollten uns schon wieder auf den Weg nach unten machen, aber dann überwand ich mich doch und räumte eine weitere Ecke auf…

 

Ein Schatz, ein Schatz!

PuzzleDie Ecke stellte sich als eine gute Idee heraus. Ich fand einen großen Karton und öffnete ihn. Überraschung! Er war voll mit Kinderspielen, Puzzle und Bilderbüchern. Volltreffer! Das Aufräumen war vergessen und wir machten uns alle über die Kiste her und inspizierten die Schätze. Zwei Bambi Puzzle, Stapelmännchen und ein Micky Maus Kinder Kniffel nahmen wir mit nach unten. Befreit von der Staubschicht war der langweilige Regentag vergessen. Es wurde ein Spiele-Nachmittag. Stapelmännchen hat es der Motte besonders angetan. Solche Spiele kommen auch nie aus der Mode und da ist es auch ganz egal, dass unsere Version fast schon reif für ein Museum ist.

Papa und Mama haben sich noch an einem Wissensquiz versucht und sind kläglich gescheitert! Die Fragen waren aber auch wirklich schwer. Hier mal ein Bespiel: Wie groß ist Alf? Ich kann mich gar nicht mehr so richtig an diese Sendung erinnern. Vielleicht sollten wir damit unsere Allgemeinbildung mal wieder auffrischen. Spaß hatten wir in jedem Fall.

 

Morgen räume ich die Ecke schnell alleine fertig auf. Vielleicht finde ich ja noch weitere Schätze! Werden wir irgendwann fertig? Nein, ich glaube in diesem Leben nicht mehr. Da oben ist es so voll. Das reicht noch für ganz viele Schatzsuchen, wenn das Wetter mal wieder nicht mitspielt…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Floating Social Media Icons Powered by Acurax Blog Designing Company