«

»

Apr 03

Die Motte darf ein Dreckspatz sein

HosenWenn ich unterwegs Familien mit kleinen Kindern sehe, wundere ich mich immer, wenn die Kinder sauber sind. Wie machen diese Eltern das nur? Seit die Motte laufen kann, sind die Fleckenzwerge bei uns eingezogen. Ziemlich hartnäckige Biester. Gesehen habe ich sie noch nicht. Nur ihre Spuren, die sie täglich auf den Sachen der Motte zurücklassen. Die Motte ist nicht schmutzig. Alles die Schuld dieser unmöglichen Zwerge.

 

 

 

 

Ich sehe was du heute gegessen hast

Auf die Frage, was sie heute im Kindergarten gegessen hat, gibt mir die Motte fast nie eine Antwort. Eigentlich kann ich mir die Frage auch sparen, denn ich kann schon an den Flecken auf dem Oberteil das Gericht erraten! Besonders leicht sind Tomatensauce und Schokoladenpudding! Auch Erdbeereis, Joghurt und Spinat konnte ich schon erfolgreich identifizieren. Bin ich wegen der schmutzigen Kleidung böse? Nein, ganz im Gegenteil: Ich weiß, dass die Motte ein ordentliches Mittagessen hatte und ich mir deswegen keine Sorgen machen muss!

 

Gras ist grün und Erde ist braun

Ich hatte mal darüber nachgedacht nur noch grüne und braune Hosen für die Motte zu kaufen. Auf den Knien sind fast täglich diese Farben sichtbar und ich bin stolz darauf: Meine Tochter hat einen Garten zum Spielen und das darf auch gerne jeder sehen!

Gestern wollten wir noch kurz Getränke besorgen. Also warteten wir unten auf den Papa, der auf dem Heimweg von der Arbeit war. Beim Spielen im Sandkasten blieb es nicht. Die Motte sprang auf der Wiese herum und innerhalb von wenigen Minuten war ihre Jeans mit allem Möglichen verschönert. Habe ich sie umgezogen? Nein! Sie kam so mit in den Getränkemarkt.

 

Wasser macht Spaß

Eine große Anziehungskraft hat auch Wasser. Wenn die Motte welches entdeckt, sind im besten Fall dann nur die Hände sofort darin verschwunden. In der Innenstadt von Kempten stehen so schöne Brunnen, die bei jedem Stadtbesuch ausprobiert werden müssen! Warum auch nicht? Gerade an heißen Tagen sind so ein paar Wasserflecken auf der Kleidung eine willkommene Abwechslung. Auch klebrige Eisflecken lassen sich damit ganz gut entfernen!

 

Ein Kind und keine Puppe

Die Motte ist ein Kind und keine Puppe zum Anschauen. Deswegen darf sie auch ein kleiner Dreckspatz sein. Daran sehe ich, dass sie ausgelassen spielen darf. Anfangs war ich sehr darauf bedacht, dass sie sauber bleibt, wenn wir unterwegs sind, aber mittlerweile ist mir das egal. Schmutz und Dreck gehören einfach dazu. Die Fleckenzwerge und die Waschmaschine führen einen ewigen Krieg bei uns. Es steht unentschieden und einen Sieger wird es wohl auch nie geben!

 

Nicht was von außen in ihn hineinkommt verschmutzt den Menschen, sondern was von innen aus ihm herauskommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Animated Social Media Icons Powered by Acurax Wordpress Development Company