«

»

Jun 22

Buchtipp: Briefe an mein Baby

Briefe an mein BabyVor einiger Zeit habe ich einen Artikel gelesen. Dort hat eine Mutter ganz viele Briefe für alle möglichen Ereignisse für ihr Kind vorgeschrieben. Die Mutter war leider unheilbar krank und wollte ihrem Kind damit Erinnerungen hinterlassen. Eine ganz traurige Geschichte, aber Die Sache mit den Briefen fand ich eine tolle Idee. Passend zum Thema Erinnerungen gibt es aus dem Moses Verlag das Buch Briefe an mein Baby. Eigentlich ist es in diesem Sinne gar kein richtiges Buch…

 

 

Es sind 12 schön gestaltete Briefvorlagen. Sie sind dafür gedacht, dass Eltern Briefe an ihr Baby verfassen können, welche dieses später lesen kann. Hinten auf dem Umschlag befinden sich jeweils zwei Felder: Verschlossen am und zu öffnen am. So kann auch noch nach Jahren nachvollzogen werden, wann der Brief mal geschrieben wurde. Die Umschläge beziehen sich auf folgende Themen:

  • Meine Wünsche für dich sind…
  • Was du von mir wissen solltest…
  • Die Welt, die ich dir hinterlassen möchte…
  • Eine Sache, die an dir wirklich besonders ist…
  • An dem Tag, an dem du geboren wurdest…
  • Dein erstes Zuhause war wie…
  • So hast du gern deine Zeit verbracht…
  • Ich lache immer, wenn du…
  • Mein erster Eindruck von dir war…
  • All die Dinge, die du hoffentlich eines Tages ausprobierst…
  • und zwei Umschläge ohne bestimmtes Thema

 

Bei den Umschlägen selbst handelt es sich nicht um normale Briefumschläge. Sie sind an den Seiten nicht verschlossen und können aufgeklappt werden. Dann kommt ein linierter Briefbogen zum Vorschein. Praktisch, denn es wird kein extra Briefpapier benötigt. Der Briefbogen bietet nicht allzuviel Platz, ist aber für einen kleinen Brief ausreichend. Verschlossen werden die Umschläge mit Stickern, die man auf der letzten Seite des Buches findet (insgesamt auch 12 Sticker).

Die Briefe sind dafür gedacht im Buch zu bleiben. Man schenkt seinem Baby später praktisch ein Buch, in dem 12 einzelne Briefe enthalten sind. Heraustrennen kann man die einzelnen Umschläge nicht. Sollte man dies wollen, müsste man sie herausschneiden. Ich hätte es schön gefunden, wenn sich auf dem Einband ein Feld zum Eintragen des Namens befunden hätte „Für xxx…“. Das hätte dieses Geschenk noch persönlicher gemacht. Auch im inneren Teil befindet sich leider kein derartiges Feld.

Insgesamt finde ich dieses Buch eine besondere Geschenkidee für werdende Eltern, denn es ist ein Geschenk, von dem Eltern und Kind etwas haben. Ich hätte mich sehr gefreut, wenn ich in meinem späteren Leben Briefe aus der Vergangenheit bekommen hätte. Manche Dinge geraten sonst irgendwann in Vergessenheit und das wäre doch wirklich sehr schade darum.

Preislich liegt Briefe an mein Baby bei 12,95 €, was ich in Ordnung finde. Das sind etwas über einen Euro pro Brief, die wirklich alle sehr liebevoll gestaltet sind und noch ein fester Einband dazu. Es gibt ebenfalls noch das Buch Briefe an mein Enkelkind und ich hoffe, dass noch weitere dieser Art folgen werden.

Bleibt nur die Frage: Wann ist ein guter Zeitpunkt, um diese Briefe zu öffnen?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Animated Social Media Icons Powered by Acurax Wordpress Development Company